Snacks

Blog

Bärlauch-Ei Aufstrich

Nach den Osterfeiertagen bleiben mir immer ganz viele hartgekochte Eier über. Geht es dir auch so? Wenn ja, wie wäre es mit einem schnellen Ei Aufstrich um die Eier zu verwerten? Da wir auch gerade mitten in der Bärlauch-Saison stecken kann aus dem herkömmlichen Aufstrich gleich ein Bärlauch-Ei Aufstrich werden .. probier es aus, schmeckt super lecker 🙂   Zutaten 4-5 hartgekochte Eier 400g Skyr (optional Topfen mit etwas Joghurt cremig gerührt) 1 EL Apfelessig 1 TL Salz 1 EL Zitronensaft 200g Bärlauch   Zubereitung Eier fein würfeln. Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Alles miteinander vermengen.   Tipp

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Kärntner Reindling

Für mich als gebürtige Kärntnerin gibt es kein Osterfest ohne Kärntner Reindling. Wir lieben dieses Germgebäck einfach und essen es am liebsten zur pikanten Osterjause – ja richtig gelesen. Der Reindling ist bei uns nicht die Nachspeise, sondern die „Beilage“ zu Eier, Kren, Schinken und Co. 🙂 Mit dem Reindling ist das ähnlich wie mit den Kärntner Kasnudeln, jeder macht’s ein bisl anders. Heuer möchte ich mit dir mein Reindling-Rezept teilen 🙂   Zutaten für einen Reindling für den Teig 500g Mehl 40g Germ frisch od. 1 Pkg. Trockengerm 2 Eier 1/4 L Milch 60g Zucker 100g Butter 1 TL

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Scones mit Buttermilch

Das leckere Teegebäck hab ich in Irland kennengelernt. Damals war ich für 3 Monate dort als Au Pair tätig und hab Scones oft für meine Gastfamilie zum Frühstück gebacken. Sie sind ruck zuck fertig und man braucht lediglich 4 simple Zutaten.   Zutaten für 10 Stück 250g Buttermilch (mit der Waage abwiegen) 400g Mehl 100g eiskalte Butter in Würfeln 40g Zucker   Dauer: 20 Minuten   Zubereitung Den Ofen auf 220° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Buttermilch in einem Topf am Herd leicht erwärmen. Achtung nicht zum Kochen bringen, sonst flockt sie aus. Das Mehl mit

zum Rezept »
Blog

Espresso Energy Balls

Du sucht einen kleine Snack für zwischendurch und liebst Kaffee? Dann sind diese Energy Balls genau das Richtige für dich. Im Handumdrehen hast du mit nur wenig Zutaten einen gesunden Snack.     Zutaten  für 16 ca Balls 200g Datteln 200ml kalter Espresso 50g gemahlene Mandeln 200g Haferflocken fein 1/2 TL Salz   Dauer: 5 Minuten   Zubereitung Datteln mit dem kalten Espresso fein pürieren. Anschließend die trockenen Zutaten unterheben. Mit nassen Händen Kugeln formen und im Kühlschrank ein wenig nachziehen lassen.   Tipp Die Energy Balls halten mindestens 1 Woche im Kühlschrank frisch. Sie lassen sich auch wunderbar mit

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Zimtschnecken mit Skyr-Frosting

  Der Teig der Zimtschnecken besteht zu einem großen Teil aus Topfen. Dadurch werden die Schnecken sehr saftig und bekommen eine extra Portion Eiweiß – das lässt sie zu einer leckeren, gesunden Mahlzeit werden. Ideal zum Frühstück, als Nachspeise oder einfach als Snack zwischendurch.   Zutaten für ca. 10-12 Stück Für den Teig: 150g Vollkornmehl 200g helles Mehl 1 Prise Salz 1 Pkg. Vanillezucker 1 Ei 1 Pkg. Magertopfen 1 Pkg. Backpulver 6 EL Milch 70g Zucker Für die Fülle: 40g Butter 40g Zucker 2 EL Zimt Für das Frosting: 100g Skyr 50g Frischkäse natur 1 Pkg. Sahnesteif 2 EL

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Kürbiskernweckerl – kalter Germteig

  Der Versuch mit kaltem Germteig Gebäck zu backen ist mir tatsächlich geglückt. Muss gestehen, war zunächst etwas skeptisch 😀 Doch der Teig ist wunderbar über nach im Kühlschrank gegangen und hat sich mindestens verdreifacht, wenn nich sogar vervierfacht. Wenn du frisches Gebäck magst, wirst du diese Kürbiskernweckerl lieben – probier sie aus 🙂   Zutaten  für ca. 6 Brötchen 200g helles Mehl 150g Vollkornmehl 1 TL Salz 1 Würfel frische Germ / oder 1 Pkg. Trockengerm 40g Kürbiskerne 250ml Wasser (optional etwas mehr/weniger) Dauer: 10 Minuten + 15 Minuten Backzeit   Zubereitung Backrohr auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hälfte

zum Rezept »
Blog

Cake Pops – aus alten Keksen

  Dir sind von den Weihnachtsfeiertagen jede Menge Kekse übergeblieben? Du hast keine Lust mehr sie zu essen oder sie sind schon hart geworden? Dann mach doch einfach Cake Pops daraus 🙂 Perfekt zum Verwerten der alten Kekse und gleichzeitig eine tolle Leckerei für die Silvesterfeier oder einfach eine Süßigkeit als Nachspeise.   Zutaten für ca. 15-20 Cake Pops 200g alte Kekse (hast du keine einfach Butterkekse kaufen) 100-150g Mascarpone (je nach Trockenheit der Kekse) 2 TL Zimt 1 Prise Salz 1 TL Abgeriebenes einer BIO-Zitrone 200g Kochschokolade 2 EL Butter Streusel zum Verzieren 15-20 Schaschlik-Spieße   Dauer: 20 Minuten

zum Rezept »
Blog

Gurken-Kichererbsen-Salat

Lust auf ein schnelles und leichtes Gericht? Wie wäre es mit einem Gurken-Kichererbsen-Salat?   Zutaten reicht für 2 Personen   1/2 Salatgurke 150g griechisches Joghurt 2 Zweige Minze 1 Stk. rote Paprika 2 Stk. Frühlingszwiebel 200g Kichererbsen (Dose) 1 EL Pflanzenöl Salz & Pfeffer 20g Walnüsse   Dauer: 15 Minuten   Zubereitung Frühlingszwiebel und Paprika waschen. Den Frühlingszwiebel kleinschneiden und 3/4 davon mit 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne anbraten. Den Paprika würfeln und zu den Zwiebeln geben. Dünsten bis der Paprika weich ist. Die Gurke währenddessen waschen und fein raspeln. Das griechische Joghurt mit fein gehackter Minze, Salz

zum Rezept »
Blog

Energyballs: Erdbeere-Kokos

Energyballs eignen sich perfekt als Snack vor dem Sport, um mit opitmaler Energie ins Training zu starten. Auch nach dem Training sind sie super Energielieferanten, damit ihr eure Glykogenspeicher (Energiespeicher) schnell wieder auffüllt, bevor es anschließend eine Mahlzeit gibt. Ein weiterer Vorteil: sie sind schnell und sehr einfach zum Zubereiten, außerdem braucht ihr nur wenige Zutaten.   Zutaten reicht für ca. 16 Energyballs       100 g frische Erdbeeren       80 g gemahlene Mandeln       10 Datteln       50 g Kokosraspeln   Dauer: 10 Minuten   Zubereitung Die Datteln entkernen. Erdbeeren waschen. Erdbeeren,

zum Rezept »
Blog

Milchreis

In einer Portion Milchreis steck weit mehr als viele vermutlich erahnen würden. Die warme, cremige Süßspeise versorgt uns mit einer ordentlichen Portion Eiweiß und guten komplexen Kohlenhydraten, die uns lange sättigen. Bei der richtigen Auswahl des Toppings, kommen noch eine ordentliche Portion Vitamine und gute Fette oben drauf.   Zutaten für 2 Personen 120 g Milchreis ¾ Liter Milch (Kuhmilch oder Sojamilch) 1 Packung Vanillezucker 1 Prise Salz optional Zimt   Dauer: 30 Minuten   Zubereitung Reis und Milch in einem Topf einmal zum Aufkochen bringen. Vanillezucker und Salz unterrühren. Die Herdplatte nach dem Aufkochen auf die niedrigste Stufe stellen und bei

zum Rezept »