Warme Gerichte

Blog

Linguine mit Tofu und Grünkohl

Dieses One-Pot Gericht ist in unschlagbaren 15 Minuten Kochzeit ready zum Essen 🙂 Ich liebe es aktuell One-Pot Gerichte zu kochen. Nicht nur weil es schnell geht, sonder weil die Küche auch relativ sauber bleibt 😀   Zutaten für 3-4 Portionen 1/4 Grünkohl 4 Knoblauchzehen 2 große Karotten 200-250g Linguine (optional auch andere Teigwaren) 300g Tofu 5-6 EL Sojasauce Pfeffer,   Dauer: 10 Minuten + 15 Minuten Kochzeit   Zubereitng Karotten waschen und mit dem Sparschäler in längliche Streifen schneiden. Kohl waschen und fein schneiden. Tofu würfeln und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Alle Zutaten bis auf den Tofu mit

zum Rezept »
Fleisch Gerichte

Kohlsprossen mit (Soja)Faschiertem und Safranreis

  Es wird ein bisschen orientalischer hier am Blog. Der Grund für dieses Rezept ist jedoch der, dass ich dir zeigen möchte wie wunderbar vielseitig sich Kohlsprossen in der Küche einsetzen lassen. Das kleine Gemüse erfreut sich oft nicht besonderer Beliebtheit, dabei steckt es voller toller Vitamine. In dieser orientalischen Kohlsprossen Pfanne verlieren die Kohlsprossen gänzlich ihre leicht bittere Note und ergänzen sich wunderbar mit dem süß-pikanten Reis.   Zutaten für ca. 4 Portionen für den Safranreis 200 g Basmatireis 1 Briefchen Safran 1 mittelgroße Zwiebel 1 TL Öl 1/2 TL Zimt gemahlen 2 Gewürznelken 10 Datteln oder. 1 Hand voll Rosinen Salz

zum Rezept »
Blog

Siopao mit (Soja)Faschiertem und Pilzen

Habe zu Weihnachten ein philippinisches Kochbuch geschenkt bekommen und mich hat die Motivation gepackt ein paar Rezepte davon auszuprobieren. Die Rezepte, wie auch dieses der Siopao, sind alle ein wenig von mir adaptiert. Ich hoffe sie schmecken dir so gut wie mir 🙂   Zutaten für 16 Siopao   Für den Teig 500g helles Mehl 1/2 Würfel frische Germ (ca. 10-15g) 3 EL neutrales Pflanzenöl 250ml Milch 1 TL Salz 2 EL Zucker   Für die Fülle 1 Tasse Faschiertes oder Soja-Faschiertes 1 EL Öl 1/2 Porree 1/3 Chinakohl 250g Champignons 4 EL Sojasauce 2 EL Oyster-Sauce (bekommt man in

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Zimtschnecken mit Skyr-Frosting

  Der Teig der Zimtschnecken besteht zu einem großen Teil aus Topfen. Dadurch werden die Schnecken sehr saftig und bekommen eine extra Portion Eiweiß – das lässt sie zu einer leckeren, gesunden Mahlzeit werden. Ideal zum Frühstück, als Nachspeise oder einfach als Snack zwischendurch.   Zutaten für ca. 10-12 Stück Für den Teig: 150g Vollkornmehl 200g helles Mehl 1 Prise Salz 1 Pkg. Vanillezucker 1 Ei 1 Pkg. Magertopfen 1 Pkg. Backpulver 6 EL Milch 70g Zucker Für die Fülle: 40g Butter 40g Zucker 2 EL Zimt Für das Frosting: 100g Skyr 50g Frischkäse natur 1 Pkg. Sahnesteif 2 EL

zum Rezept »
Blog

Käselaibchen mit Rettichsauce

  Das perfekte Rezept für alle Käseliebhaber. Die frisch-leichte Rettichsauce harmoniert wunderbar mit den deftig-würzigen Laibchen.   Zutaten für 4 Portionen Laibchen 250g Semmelwürfel 3 Eier 300ml Milch 400g würziger Käse 1 Zwiebel 1 EL Öl Salz Pfeffer Muskatnuss 2 EL Petersilie Öl zum Braten   Rettichsauce 1 Rettich 1 EL Sauerrahm 1/2 TL Estragonsenf Salz Pfeffer   Dauer: ca. 25 Minuten   Zubereitung Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne langsam weich dünsten. In der Zwischenzeit Eier in der Milch verquirlen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und das Ei-Milch-Gemisch über den Semmelwürfeln verteilen. Käse reiben und zur Laibchen

zum Rezept »
Blog

Karotten-Ingwer-Suppe

Wenn es draußen kalt ist, esse ich gern eine Suppe die mich wärmt. Der Ingwer bringt zusätzlich ein wenig „Feuer“ ins Gericht und ist zudem ein super Immun-Booster. Karotten kommen eigentlich immer in meine Gemüsesuppen, da sie als Lagergemüse so gut wie ganzjährig aus österreichischem Anbau erhältlich sind.     Zutaten für 4 Portionen 600g Karotten 1 EL Ingwerpulver oder 100g frischen Ingwer 1 Apfel 1 Zwiebel 1/2 Zitronenabgeriebenes einer BIO-Zitrone 800 ml Gemüsesuppe 100 ml Milch 100 ml Schlagobers 1 EL Öl Salz Pfeffer   Dauer: ca. 30 Minuten   Zubereitung Zwiebel klein würfeln und in einem Topf mit Öl

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Gebackenes Wintermüsli

  Für Porridge-Liebhaber ist das gebackene Wintermüsli genau das Richtige. Anstatt des Aufkochnes der Haferflocken werden sie im Rohr gebacken. Durch die Gewürzmischung passt es wunderbar in die Winterzeit. Und ein netter Nebeneffekt: die ganze Küche riecht herzlich nach den Gewürzen 🙂     Zutaten 100g Haferflocken 300ml Milch 1 Ei 1 Apfel 1 TL Backpulver 1 EL Honig, optional mehr 1 Prise Salz Schokolade nach Belieben 1 TL Zimt Kaffeegewürz von Sonnentor (oder Gewürze einzeln, siehe Tipp)   Dauer: 5 Min + 30 Minuten Backen       Zubereitung Ei und Honig in der Milch aufquirlen. Alle trockenen Zutaten

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Knusprig überbackener Karfiol

Der Karfiol oder auch Blumenkohl genannt ist aus botanischer Sichte etwas ganz besonderes. Der als uns bekannte weiße Kopf ist eigentlich eine geschlossene Blume. Würde man ihn nicht ernten, würde der Kopf zu blühen beginnen. Auch aus ernährungsphysiologischer Sicht ist der Karfiol ein wertvolles Lebensmittel. Er liefert uns jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. Er kann roh oder natürlich in gekochter Form gegessen werden. Da ich das Gefühl habe, dass es manchmal an Ideen fehlt, wie der Karfiol schmackhaft auf dem Teller landen kann, hab ich mir folgendes Rezept überlegt: Karfiol mit Käse knusprig überbacken. Lass es dir schmecken 🙂  

zum Rezept »
Aus dem Backofen

Fischlaibchen mit Wedges und Remoulade

In Laibchen kann Fisch wunderbar „versteckt“ werden – für all jene bei denen Fisch nicht zu den Lieblingsgerichten zählt. Kindern kann dadurch eine tolle Alternative zu Fischstäbchen geboten werden. Funktioniert aber auch ganz gut bei uns großen Kindern 😉   Zutaten reicht für 4 Portionen 500g Kartoffeln 2 EL Sonnentorgewürz „Holy Veggie“ 1 große Zwiebel 100g Semmelwürfel 20g Petersilie 500g Fischfilet (ich verwende meist heimische Fische) Zander Forelle Saibling 2 Eier Salz & Pfeffer 1 El Sonnentorgewürz „Fish & Chicks“ 50g Semmelbrösel 2 El Rapsöl Für die Remoulade 1 kleine Zwiebel 5 Essiggurkerl 20g Schnittlauch 250g Joghurt 1 TL Senf

zum Rezept »
Blog

Superfood: Brennnessel

Der Mai steht ganz im Sinne von unseren heimischen Superfoods.   Initiiert von Sabine Nußbaumer, haben ich und 30 weitere Kolleginnen für jeden Tag im Mai ein heimisches Superfood vorbereitet. Zum gesamten Beitrag geht’s hier.   Ich darf euch im Zuge dieser Blogserie die Brennnessel vorstellen.   Top Inhaltsstoffe   Vitamin C Vitamin B Vitamin K Kalium Kalzium Kieselsäure Flavonoide   Was die Pflanze alles kann Wird eine Brennnessel im eigenen Garten entdeckt, wird diese meist als Unkraut eingestuft und entfernt. Doch zu Unrecht, denn die Brennnessel ist seit jeher als Heilpflanze bekannt. Vom heilenden Effekt profitierten bereits die Menschen

zum Rezept »