Avocado

Aus dem Backofen

Würzig gefüllte Süßkartoffel mit Guacamole und Soure Creme

Die Süßkartoffel stammt aus Südamerika und gewinnt in der europäischen Küche immer mehr an Bedeutung. Ihren typischen, leicht süßlichen Geschmack verdankt sie einem Enzym, das die Stärke in Maltose (einem Zweifachzucker) umwandelt. Generell wird im Körper jedes Kohlenhydrat, also jede Stärkekette, in ihre kleinste Einheit gespalten – also in Zucker. Denn nur Zuckermoleküle können in unsere Körperzellen, um uns dort mit Energie zu versorgen. Aber zurück zur Süßkartoffel. Sie enthält außerdem reichlich Betacarotin, welches im Körper dann zu Vitamin A umgewandelt wird, Mineralstoffe und pflanzliche Östrogene. Die tolle Knolle ist somit nicht nur lecker und in der Küche vielseitig einsetzbar,

zum Rezept »